Kritische und akute Ischämie

Tritt eine arterielle Durchblutungsstörung plötzlich auf, zum Beispiel bei einem akuten Verschluss eines Gefässes, so handelt es sich um einen angiologischen Notfall, der umgehend behandelt werden muss. Die „kritische Ischämie“ ist eine schwere Durchblutungsstörung, die das Überleben des Beines und des Patienten gefährden kann.

Symptome

In Abhängigkeit von der Schwere der Durchblutungsstörung kommt es zu Schmerzen in Ruhe, sowie offenen Stellen in der Regel an den Zehen.

Diagnostik

Die Diagnostik der akuten und kritischen Ischämie entspricht dem Vorgehen wie bei der peripheren arteriellen Verschlusserkrankung, sie sollte jedoch umgehend und rasch erfolgen.

Therapie

Weitere Informationen