Diabetischer Fuss

Symptome

Das diabetische Fuss-Syndrom ist ein besonders gefürchteter Zustand, da es neben einer arteriellen Durchblutungsstörung auch zu einer Nervenschädigung durch den Diabetes mellitus kommt. So spürt der Patient mögliche offene Stellen, so zum Beispiel an der Fuss-Sohle nicht und es kommt zu tiefen Ulzerationen in die Haut und das Gewebe.

Diagnostik

Neben der Abklärung wie bei der peripheren arteriellen Verschlusserkrankung richtet sich das Augenmerk auf die Testung der Nerven an den Beinen (z.B. mit einer Stimmgabel und mit Prüfung der Reflexe). Die Untersuchungen (z.B. Ultraschalldiagnostik) können beim diabetischen Fuss-Syndrom erschwert sein, das es bei der Zuckerkrankheit häufig zu stark verkalkten Arterien kommt und meist die kleineren Arterien am Unterschenkel betroffen sind.

Therapie

Weitere Informationen